2002er VfR Voxtrup
voxtrups2002er - Saison 2014-15

 

Berichte Saison 2014/15

Meisterschaftsspiel VfL U13 - VfR  2:0 (0:0)
Das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2014/15 und mein persönlich letztes Spiel als Trainer mit meiner (unserer) Mannschaft führte uns zum designierten Meister zum VfL. Und einen perfekteren Abschied hätte mir das Team nicht machen können, denn die gezeigte Leistung der Mannschaft hat dokumentiert, dass wir gemeinsam in den letzten 8 Jahren sehr viel richtig gemacht haben. Taktisch, technisch und auch vom Teamgeist her eine außerordentliche Leistung, die dazu führte, dass wir uns mit dem gleichaltrigen Leistungszentrum der U13 des VfL am heutigen Tage absolut auf Augenhöhe messen konnten. Und diese Mannschaft investiert so viel Herz und Leidenschaft in ihr Spiel, so dass man als Trainer extrem stolz auf dieses Team ist. Zwar besaß der VfL in der ersten Halbzeit eine optische Überlegenheit, die besseren Torchancen hatten allerdings wir. Leider konnten wir davon keine nutzen, so dass die mögliche und auch nicht
unverdiente Halbzeitführung verpasst wurde. Nach dem Seitenwechsel nahm der Druck des VfL zu und es fiel dann im zweiten Durchgang leider zu schnell die 1:0 Führung für den VfL. Dennoch stemmte sich die Mannschaft mit allen Mitteln gegen die Niederlage und es ließ keiner den Kopf hängen. In dieser Phase wurde mal wieder deutlich, dass dort auf dem Platz eine echte Gemeinschaft steht, in der jeder für den anderen kämpft (einer für alle und alle für einen). Dennoch konnte der VfL noch auf 2:0 erhöhen, was auch gleichzeitig der Endstand war.
Ich ziehe meinen Hut vor Euch für die gezeigte Leistung und ich gehe mit großem Stolz, Trainer dieser Mannschaft gewesen zu sein. Vielen Dank für unvergessliche Momente, schöne Erinnerungen und die sportliche Entwicklung einer Mannschaft, die oftmals weit über der einer Breitensportmannschaft lag. Sportlich und menschlich werdet Ihr bei Michael weiterhin in den allerbesten Händen sein. Bleibt so wie Ihr seid, das "fucking beste team", danke. Ich freue mich auf einen emotionalen Abschluß mit Euch in Cuxhaven, weiter so...


Meisterschaftsspiel VfR - OSC  1:2 (0:1)
Zum entscheidenden Spiel um Platz 2 in der Kreisliga und dem letzten Heimspiel dieser Saison erwarteten wir den OSC. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden hätten wir den zweiten Platz behauptet, leider kam es an diesem Tage anders. Wir fanden von Beginn an nicht so richtig ins Spiel und wären fast durch die schauspielerische Leistung vom OSC-Spieler Tom Bauer in Rückstand geraten. Der geschundene Elfmeter ging allerdings an den Pfosten. Dennoch brachte diese Aktion sehr viel Hektik ins Spiel, von der wir uns nicht befreien konnten. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr gerieten wir dann mit 0:1 in Rückstand, was gleichzeitig auch der Pausenstand war. Mit Beginn der zweiten Halbzeit setzten wir den Gegner endlich unter Druck und kamen nun auch zu Torabschlüssen. Und diese Drangperiode bescherte uns auch den verdienten 1:1 Ausgleich. Jedoch mussten wir direkt (quasi noch beim Torjubel) den erneuten Rückstand hinnehmen. Ein Tor, das viel zu früh nach unserer Führung und mit dem ersten Torschuss vom OSC in der zweiten Halbzeit fiel. Dennoch versuchte das Team alles, noch den erlösenden Ausgleich zu erzielen, dies blieb uns leider verwehrt. Kopf hoch, ihr bleibt und seid für uns das "fucking beste team", weiter so...

Meisterschaftsspiel VfL U12 - VfR  1:9 (1:4)
Von der ersten Minute ab an kontrollierten und dominierten wir das Spiel. Der Ball lief sehr gut in den eigenen Reihen und wir setzten den VfL bei dessen Spielaufbau frühzeitig unter Druck und konnten dadurch viele Balleroberungen verzeichnen. Obwohl wir wieder viele gute Einschussmöglichkeiten liegen liessen, konnten wir uns eine beruhigende Pausenführung herausschiessen. Nach dem Seitenwechsel verloren wir für fünf Minuten die Ordnung und der VfL kam zu einigen guten Torchancen. Danach übernahmen wir wieder das Kommando und behielten dieses bis zum Spielende. Am Ende stand ein völlig verdienter 9:1 Erfolg, wieder eine starke Leistung, weiter so...

Meisterschaftsspiel OTB - VfR  2:8 (2:3)
Auf einem wirklich ebenen und schönen Rasenplatz setzten wir den Gegner ab der ersten Minute unter Druck und ließen den Ball sehr gut laufen. Auf so einer Rasenfläche kam unser Kombinationsspiel schnell zur Geltung und wir konnten viele Torchancen erspielen. Trotz der Robustheit des Gegners kreierten wir viele Einschussmöglichkeiten. Nach einer schnellen 2:0 Führung gelang dem Gegner mit dem ersten Torroller der Anschlusstreffer und nach einer schönen Kombination der Ausgleich, und dies mit dem zweiten Torschuss. Gefühlt hätte man zu diesem Zeitpunkt 6:0 führen müssen, es stand aber Unentschieden. Zum Glück gelang uns kurz vor der Pause noch die 3:2 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf nichts, wir erspielten uns wieder viele und gute Torchancen, die leider zu leichtfertig vergeben wurden. Und so hätte der Gegner beim Stand von 4:2 durch einen Elfmeter nochmal ins Spiel zurückkommen können, aber der Ball ging neben das Tor. Danach nutzten wir einige Torchancen konsequenter und so stand am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter 8:2 Erfolg. Insgesamt eine sehr starke Leistung der Mannschaft, die gegen eine robuste und spielerisch gute OTB-Mannschaft absolut überzeugte, weiter so...

Meisterschaftsspiel VfR - TuS Haste  3:0 (2:0)
Ab der ersten Minute übernahmen wir die Spielkontrolle und versuchten den Ball möglichst schnell in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen, um den Abwehrriegel der Gäste knacken zu können. Haste konzentrierte und reduzierte sich auf die reine Abwehrarbeit, so dass wir das Spielfeld breit machten mussten und uns über Außen dem Tor näherten. Vor der Halbzeitpause gelang es uns, zwei Torchancen zu nutzen und somit eine 2:0 Pausenführung herauszuspielen. Auch nach der Pause änderte sich nichts an der Aufgabenverteilung. Mit dem Tor zum 3:0, was auch gleichzeitig der Endstand war, fiel die endgültige Entscheidung. Eine sehr konzentrierte Leistung bei einer geduldigen Spielweise der Mannschaft, weiter so...

Meisterschaftsspiel VfR - VfL U13  0:3 (0:2)
Eine defensiverere Grundordnung als sonst sollte dazu führen, dass wir die Räume sehr eng machen und dem VfL wenig Möglichkeit geben, sein Kombinationsspiel aufzubauen. Leider gerieten wir direkt nach 2 Minuten in Rückstand, wodurch der sicherlich sowieso vorhandene Respekt noch weiter wuchs. Dennoch standen wir gut, überließen dem VfL die Spielführung und versuchten durch einzelne Konter für Entlastung zu sorgen. Leider fehlte die letzte Entschlossenheit in einigen Zweikämpfen und so kam der VfL zu einer 2:0 Halbzeitführung. In der Halbzeit stellten wir taktisch um, um den VfL beim Aufbauspiel zu stören. Defensiv standen wir weiterhin sicher, nach vorne fehlte aber die Durchschlagskraft. Somit kassierten wir mit dem 3:0 ein weiteres Tor, was auch gleichzeitig der Endstand war. Insgesamt zeigte das Team eine gute Leistung und unterstrich, warum man derzeit Tabellenzweiter in der Kreisliga ist. Die U13 des VfL sollte nicht als Maßstab herangezogen werden, denn sich als Breitensportverein mit einem Leistungszentrum zu vergleichen, ist unrealistisch. Mit unseren vorhandenen Rahmenbedingungen spielt die Mannschaft bisher eine überragende Saison, weiter so...


Meisterschaftsspiel OSC - VfR  1:1 (0:0)
Die Mannschaft investierte ab der ersten Minute wieder sehr viel in das Spiel. Der Gegner wurde frühzeitig gepresst und kam dadurch nicht ins gewohnte Kombinationsspiel. Die erzwungenen Abspielfehler nutzten wir immer wieder für schöne Kombinationen und mehrere Einschußmöglichkeiten. Leider verpassten wir es, die Überlegenheit (der OSC hatte keine Torchance) auch im Ergebnis widerzuspiegeln, denn zur Pause stand es 0:0. Der OSC stellte in der Halbzeit um, um das Spiel von hinten raus kontrollierter führen zu können. Dennoch nutzten wir erneut ein Abspielfehler mit einem Zuspiel im richtigen Moment. Bei der anschließenden 1:1 Situation behielt der Stürmer die Ruhe und schob den Ball vorbei am Torwart zur 1:0 Führung ins Netz. Aber mit diesem Tor übernahm der OSC die Spielkontrolle und wir mussten dem dritten Spiel in dieser Woche ein wenig Tribut zollen. Folgerichtig kam der OSC, allerdings begünstig durch ein Abstimmungsproblem unserer Abwehr, nach einer Standardsituation zum Ausgleich. Am Ende ein verdientes Ergebnis, da wir nach unserer Führung das Spiel ein wenig aus der Hand gegeben haben. Dennoch ist das Trainerteam mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden gewesen, Leidenschaft, Wille und auch das spielerische Vermögen stimmte, weiter so...

Meisterschaftsspiel VfR - VfL U12  6:0 (4:0)
Von Beginn an war zu erkennen, dass nur eine Mannschaft als Sieger heute den Platz verlässt. Mit Leidenschaft und großem Willen wurde die besprochene Taktik umgesetzt und der VfL direkt unter Druck gesetzt. So provozierten wir immer wieder Abspielfehler des Gegners, die wir in gute Einschussmöglichkeiten umwandelten. Folgerichtig nutzten wir einige Torchancen zur 4:0 Pausenführung. Zwar konnte der VfL nach der Halbzeitpause das Spiel ein wenig offener gestalten, an unserer Dominanz änderte sich aber nichts. Der Ball lief flüssig in den eigenen Reihen und durch zwei weitere Tore wurde der 6:0 Endstand hergestellt. Eine sehr konzentrierte und wieder leidenschaftliche Vorstellung der Mannschaft, weiter so...

Meisterschaftsspiel VfR - OTB  4:0 (2:0)
Bei phantastischem Wetter und katastrophalen Platzbedingungen dominierten wir ab der ersten Minute das Spiel und erspielten uns zahlreiche Torchancen. Obwohl es aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse sehr schwer war, den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen, bemühten wir uns den Ball und Gegner laufen zu lassen. Die 2:0 Pausenführung hätte bei konsequenter Chancenverwertung höher ausfallen können. Auch nach dem Seitenwechsel betrieben wir hohen läuferischen Aufwand und setzten den Gegner früh unter Druck. Dadurch erzwangen wir immer wieder Abspielfehler. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 4:0 Erfolg, der durch eine hohe Laufbereitschaft und großen Willen gekennzeichnet war. Insbesondere war auch die Defensivarbeit hervorragend, denn der OTB kam in 60 Minuten nicht zu einer einzigen Torchance, weiter so...

Testspiel Bezirksauswahl Engter - VfR  0:4 (0:0)
Bei dem Testspiel gegen die Mädchen Bezirksauswahl Engter spielten wir mit den "alten" Spielfeldabmessungen der E-Jugend, so dass die Spielfeldbreite deutlich schmaler war. Im ersten Durchgang konnten wir uns viele Torchancen erspielen, die leider alle vergeben wurden. In der zweiten Halbzeit waren wir vor dem Tor konsequenter, so dass am Ende ein verdienter Erfolg stand. Insgesamt ein guter Test, da die Mädels sehr körperbetont Fußball spielen und uns in den Zweikämpfen gleichwertig waren, weiter so...

Testspiel BW Schinkel - VfR  3:4 (0:0)
Das Testspiel war eine gute Vorbereitung auf die kommende Woche mit drei Meisterschaftsspielen am Stück. Denn wir kamen schwer ins Spiel und ließen den Ball zu wenig in den eigenen Reihen laufen. Dennoch dominierten wir die Partie in der ersten Halbzeit deutlich, jedoch konnten wir aus den vielen Torchanchen nichts zählbares rausschlagen. Und so kam es, wie es im Fußball oft kommt, der Gegner geht mit seinem ersten Angriff (und dies in der zweiten Halbzeit !!!) in Führung. Danach zeigten wir eine gute Reaktion und konnten zwischenzeitlich auf 4:1 erhöhen. Eine sehr gute Trainingseinheit, die verdeutlichte, dass wir mehr miteinander Fußball spielen müssen, denn unser Kombinationsfußball ist unsere eigentliche Stärke, weiter so...

Meisterschaftsspiel TuS Haste - VfR  0:8 (0:5)
Endlich ging es wieder nach draußen und der frische Duft von Rasen lag allen in der Nase. Und die Mannschaft zeigte passend dazu einen erfrischenden Auftritt. Der Ball lief sehr gut in den eigenen Reihen, wichtig um draußen wieder ins Spiel zu finden. Viele schöne Kombinationen führten zu mehreren Torchancen, die wir auch in Tore verwandeln konnten. Somit ging es mit einer beruhigenden 5:0 Führung in die Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel spielten wir weiter dominierend und gewannen am Ende hochverdient mit 8:0. Ein toller Einstand in die Kreisliga, weiter so...

Endspiel Hallenmeisterschaft VfL U13 - VfR  5:0 (2:0)
Das Finale um die Hallenmeisterschaft verlief leider sehr eindeutig, denn wir hatten heute gegen den VfL keine Chance. Sie überraschten uns mit neuer Taktik und ließen uns somit nie ins Spiel kommen. Jeglicher Versuch, das Spiel zu kippen, misslang. Dennoch ein riesen Kompliment an die Mannschaft, denn sie gab nie auf und versuchte alles. Der VfL war an diesem Tag einfach zu stark und hat vollkommen zu Recht den Titel errungen. Wir haben dennoch eine phantastische Hallensaison abgeliefert und mit dem Vizetitel der Hallenmeisterschaft eine tolle Hallensaison gekrönt. Weiter so...


Testspiel SC Melle - VfR  1:1 (1:1)
In einem intensiven Spiel mit nur einem Auswechselspieler fiel die Umstellung von der Halle aufs Feld wie erwartet nicht so einfach. Dennoch eine sehr gute Einheit, die Aufschluss über einige offene Baustellen zeigte. Insgesamt aber einer guter Start in die Freiluftsaison, weiter so...

Zwischenrunde Hallenmeisterschaft
Als Gruppengegner in der Zwischenrunde der Hallenmeisterschaft stand uns der SSC Dodesheide, der OTB und der OSC gegenüber. Nach einem 5:3 Auftaktsieg gegen Dodesheide konnte mit dem 5:1 gegen den OTB eine starke Leistung abgerufen werden. Der OTB kam mit unserer taktischen Aufstellung nicht zurecht. Das letzte Gruppenspiel gegen den OSC entschied über den Gruppensieg. In einer engen Partie hatten wir beim 2:1 Sieg das glücklichere Ende auf unserer Seite, so dass wir mit drei Siegen als Gruppensieger ins Halbfinale einzogen. Dort wartete die U12 des VfL auf uns. Nach einer schnellen 1:0 Führung verloren wir zwischendurch kurzzeitig die Ordnung, was der VfL zum 1:1 Ausgleich ausnutzte. Mit dem 2:1 Siegtreffer konnten wir die Partie letztendlich auch verdient gewinnen und somit ins Finale einziehen. Im Finale spielen wir am 14.03.15 gegen den VfL U13. Insgesamt zeigte die Mannschaft eine starke Leistung und steht vollkommen zu Recht im Endspiel um die Hallenmeisterschaft, weiter so...


Hallenrunde Rückspiele
In die Rückspiele der Hallenrunde starteten wir mit einem 13:0 Auftaktsieg gegen den SV Hellern. Trotz des klaren Ergebnisses fanden wir erst zu Ende der Partie zu unserem Spiel. Im zweiten Spiel gegen den VfL U13 gerieten wir schnell mit 0:2 in Rückstand, so dass man schon Schlimmeres für den Spielausgang befürchten konnte. Doch dann legten wir den Schalter um und kamen zu einem schnellen Anschlusstreffer. Ab diesem Moment entwickelte sich eine spannende und gutklassige Partie. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 3:3. Damit hätte uns ein Sieg im letzten Gruppenspiel gegen den SV Rasensport genügt, um den Gruppensieg zu erzielen. Nach einer 1:0 Führung vergaßen wir leider unsere taktischen Vorgaben und ermöglichten durch einfache Fehler dem Gegner ins Spiel zurückzukommen. Am Ende mussten wir deshalb eine 2:3 Niederlage hinnehmen. Dennoch reichte es, um die Zwischenrunde zu erreichen, Glückwunsch und weiter so...

Testspiel TuS Glane - VfR  0:1 (0:1)
Bei tollem Wetter konnten wir beim TuS Glane endlich mal wieder draußen kicken. Ziel war es, die Umstellung von der Halle aufs Feld hinzubekommen und wieder ins System zu finden. Insgesamt ein guter Test mit vielen gelungenen Aktionen, darauf lässt sich aufbauen, weiter so...

Turnier beim SV Rasensport (1. Platz)
Beim mit acht Mannschaften besetzten Turnier des SV Rasensport war BW Hollage unser erster Gegner. Hollage spielte taktisch gesehen in einer klassischen Raute, so dass zwei taktisch unterschiedlich ausgelegte Mannschaften aufeinander trafen. Dabei hatte unser Gegner mehr Schwierigkeiten mit unserem System, als wir mit dem Bespielen der Raute. So gingen wir dann auch verdient mit 1:0 in Führung. Durch eine kleine Unachtsamkeit kassierten wir kurz vor Schluss noch den Ausgleich, dennoch ein guter Start ins Turnier. Im zweiten Gruppenspiel gegen den TuS Haste standen wir sehr gut und dem Gegner fiel nicht viel ein. Bei unseren Balleroberungen schalteten wir schnell um und kamen immer wieder zu Überzahlsituationen. Folgerichtig konnten wir einen verdienten 3:0 Sieg feiern. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die zweite Mannschaft vom Gastgeber vom SV Rasensport. Zwar stand am Ende ein klarer 4:0 Sieg, allerdings ging uns in diesem Spiel die spielerische Linie ein wenig verloren. Dennoch konnten wir uns den Gruppensieg sichern. Im Halbfinale spielten wir gegen den SC Glandorf, der komplett überfordert war. Ab der ersten Sekunde dominierten wir das Spiel und gewannen klar mit 5:1. Im Finale wartete dann die erste Mannschaft vom SV Rasensport, die bis dahin alles souverän gewann. Und passend zum Endspiel zeigten wir unser bestes Spiel des Turniers. Taktisch hat die Mannschaft die Vorgaben hervorragend umgesetzt, denn das Team machte die Räume sehr eng und gab dem SV Rasensport keine Gelegenheit, gefährlich vor unser Tor zu kommen. Und gegen die schnellen und sehr gut vorgetragenden Angriffe konnte der Gastgeber nicht viel entgegen setzen. So gewann die Mannschaft das Endspiel souverän mit 3:0 und spielte einen einfachen und tollen Ball mit vielen gut vorgetragenden Angriffen. Ein verdienter Turniersieg, weiter so...


VGH-Supercup 2015 Schledehausen (8. Platz)
Was für ein Teilnehmerfeld: FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04, Hamburger SV, Hannover 96, SV Werder Bremen, 1. FC Köln, FC St. Pauli, VfL Wolfsburg, VfL Osnabrück und der VfR Voxtrup !!! Also alles was Rang und Namen hat, versammelte sich in Schledehausen, um sich im U12-Bereich zu messen.
Direkt bei unserer Ankunft gratulierten uns andere Trainer der Bundesliganachwuchsteams zu unserem gestrigen Qualifikationssieg, eine nette Begrüßung. Als zweite Überraschung durften wir uns die Kabine mit dem Nachwuchs vom FC Bayern München teilen. Die besondere Atmosphäre dieses Turniers war also direkt von Anfang an spürbar und auch die Vorgabe an das Team, diesen Tag einfach nur zu genießen und die tollen Momente und Erfahrungen mitzunehmen. Unsere Gruppeneinteilung mit dem VfL Osnabrück, VfL Wolfsburg, SV Werder Bremen, 1. FC Köln und der FC St. Pauli ließ uns also gegen den VfL Osnabrück beginnen. Dass unsere Mannschaft heute nicht nur hier war, um die Bundesliganachwuchsteams zu bewundern oder sich Autogramme abzuholen, merkte man direkt ab der ersten Spielminute, denn die Zeichen standen auf Angriff. Ohne Angst vor dem Gegner ging es direkt los. Allerdings gegen den VfL ein wenig zu stürmisch, denn der erste Konter der Osnabrücker führte direkt zum 0:1 Rückstand. Aber die Reaktion darauf folgte direkt, denn uns gelang mit einem Doppelpack nicht nur der Ausgleich, sondern direkt die Führung. Diese Führung konnten wir sogar noch auf 3:1 ausbauen und gewannen somit unser Eröffnungsspiel. Als zweiter Gegner wartete der VfL Wolfsburg auf uns, der sich das Spiel gegen uns sicher ganz anders vorgestellt hatte, denn wir kombinierten hervorragend, so dass der Ball ständig unterwegs war und die Wolfsburger kein Zugriff aufs Spiel hatten. Die Folge war eine unglaubliche 3:0 Führung. Danach kamen die Wolfsburger allerdings besser ins Spiel und konnten auf 2:3 aus deren Sicht verkürzen. Die für uns kritische Phase überstanden wir unbeschadet und konnten dann noch dreimal nachlegen, so dass am Ende ein überzeugender 6:2 Sieg gegen den VfL Wolfsburg stand. Spätestens mit diesem zweiten Sieg und einer zwischenzeitlichen Tabellenführung !!! war allen teilnehmenden Bundesliganachwuchsteams klar, der Qualifikant VfR Voxtrup spielt einen tollen Fußball. Im dritten Spiel gegen den SV Werder Bremen gerieten wir zwar schnell mit 0:1 in Rückstand, den wir aber zur Hälfte der Spielzeit ausgleichen konnten. Mit diesem einen Punkt hätten wir sehr gut leben können. Leider mussten wir aber nach einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung noch das 1:2 hinnehmen, so dass die erste Niederlage feststand. Dennoch eine klasse Leistung der Mannschaft, die auch nach diesem Spiel immer noch Tabellenführer !!! war. Was für ein geiler Anblick, wenn man nach drei Spielen als Tabellenführer vor den Bundesliganachwuchsteams steht. Nach dem dritten Spiel mussten unsere Stützpunktspieler leider zu einem völlig unnötigen Stützpunktvergleich, die Bitte einer Nichtabstellung der Spieler wurde leider nicht entsprochen. Sowohl der Turnierveranstalter als auch einige andere Trainer der Bundesliganachwuchsteams, die uns persönlich angesprochen hatten, konnten diese Entscheidung nicht nachvollziehen, dass ein Stützpunkttrainer Spielern so ein Erlebnis nimmt, wohl wahr, wohl wahr.
Nichts desto trotz versuchten wir im vierten Spiel gegen den 1. FC Köln unseren bis hierher hervorragenden Eindruck zu bestätigen. Nach einem 0:1 Rückstand kamen wir zurück und konnten den 1:1 Ausgleich erzielen. Allerdings war der Druck der Kölner wirklich sehr groß, so dass wir trotz eines guten Spiels eine 1:4 Niederlage hinnehmen mussten. Das Tempo wurde von den Rheinländern enorm hoch gehalten und die dazu passende Technik und das Spielvermögen ließ die Geißböcke zum Favoritenkreis gehören. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen den FC St. Pauli ließ die Tabellenkonstellation noch sehr viel zu. Von Platz 2 (bei einem Sieg) bis zu Platz 5 (bei einer Niederlage und einem Sieg des VfL Osnabrück) war noch alles drin. Was für eine tolle Ausgangssituation. Und die Mannschaft zeigte nach der Niederlage gegen den 1. FC Köln einen klasse Reaktion. Sie verschob perfekt, zeigte die notwendige Aggressivität und spielte immer wieder einen tollen Ball. Die Spannung war in der ganzen Halle spürbar, denn auch für den FC St. Pauli ging es um den Einzug ins Halbfinale. Das Spiel stand lange 0:0 und jeder der beiden Mannschaften wartete auf seine Chance. Leider konnten wir uns keine hochkarätige Chance mehr herausarbeiten, so dass am Ende ein hochverdientes 0:0 stand. Dies bedeutete für uns einen sehr guten vierten Tabellenplatz in unserer Gruppe. Ein einziges Tor fehlte, um hier heute bei diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld ins Halbfinale einzuziehen, eine herausragende Leistung. Im Platzierungsspiel um Platz 7 und 8 wartete nun der FC Schalke 04 auf uns, die uns ab der ersten Minute überlegen waren. Nun machte sich auch die Anstrengung der beiden Turniertage bemerkbar, das war immerhin das 12. Spiel innerhalb von zwei Tagen. Die verdiente Niederlage konnte man aber gut verschmerzen, da am Ende ein phantastischer 8. Platz stand und Vereine wie der Hamburger SV und der VfL Wolfsburg hinter einem platziert waren.
Die Mannschaft erntete absolut verdient viel Lob von Trainern der Bundesliganachwuchsmannschaften und zeigte eine überzeugende und herausragende Leistung. Der VfR Voxtrup hat sich phantatisch präsentiert und gezeigt, was man mit Talenten aus den eigenen Reihen leisten kann. Hut ab vor der gezeigten Leistung, Ihr seid ein tolles Team, auf das das Trainerteam extrem stolz ist (einfach das fucking beste Team).
Den Supercup holte sich der 1. FC Köln vor dem FC St. Pauli mit einem klaren 5:1 Endspielerfolg. Beide Mannschaften waren in unserer Gruppe vertreten, was nochmals unsere gezeigte Leistung unterstreicht. Dieses Turnier war ein absolutes Highlight und wird uns allen in sehr sehr positiver Erinnerung bleiben.

Platzierung VGH-Supercup 2015 in Schledehausen:
1.) 1. FC Köln
2.) FC St. Pauli
3.) Borussia Mönchengladbach
4.) FC Bayern München
5.) SV Werder Bremen
6.) Hannover 96
7.) FC Schalke 04
8.) VfR Voxtrup
9.) VfL Osnabrück
10.) Hamburger SV
11.) VfL Wolfsburg
12.) SF Schledehausen

Qualifikationsturnier VGH-Cup Schledehausen (1. Platz)
Das Qualiturnier für den VGH-Supercup für U12-Mannschaften in Schledehausen war durchgängig mit Mannschaften aus dem Osnabrücker Landkreis besetzt. In der Gruppenphase hatten wir es mit TSV Westerhausen, Viktoria Gesmold, TV Wellingholzhausen und dem TuS Bad Essen zu tun. Die Gruppenspiele konnten alle erfolgreich gestaltet werden und die Art und Weise, wie heute Fußball gespielt wurde, ließ auf mehr hoffen. Im Halbfinale nahm das Team die SG Ostercappeln/Schwagstorf regelrecht auseinander und gewann hochverdient. Damit stand der Finaleinzug fest und damit war die große Chance in Sichtweite, sich für den morgigen Supercup zu qualifizieren. Ab der ersten Minute ab an merkte man dem Team an, dass es heute nur einen Sieger geben kann. Obwohl der TuS Bad Essen sein bislang bestes Spiel ablieferte, konnten wir dennoch das Finale mit 2:0 für uns entscheiden. Und danach war der Jubel riesengroß, denn das war gleichbedeutend mit der Qualifikation für den VGH-Supercup 2015 in Schledehausen. Die Mannschaft zeigte eine phantastische Leistung und den entsprechenden Willen, dass Ding heute zu wuppen, weiter so...

Futsalturnier in Rödinghausen (2. Platz)
Die Vorrunde konnte gegen gute Gegner (Kloster Stift, Brake, Haste und Ibbenbüren) sehr erfolgreich gestaltet werden. Als bester Gruppenerster erreichten wir das Viertelfinale gegen Eidinghausen. Auch in diesem Spiel war das Team sehr präsent und ließ den Futsal sehr gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg und der Einzug ins Halbfinale. Dort trafen wir auf den Gastgeber aus Rödinghausen. In einer chancenarmen Partie stand es kurz vor Schluß 1:1. Unser reguläres Tor zum 2:1 wurde vom Schiri zurückgepfiffen, so dass es zum Neunmeterschießen kam. Dort hatten wir das glücklichere Ende auf unserer Seite, so dass der Einzug ins Finale gefeiert werden konnte. Dort trafen wir auf das zweite Gastgeberteam von Rödinghausen. Im Endspiel waren wir das spielbestimmende, aktivere und auch bessere Team und erspielten uns viele Torchancen. Leider ließen wir zu viele Torchancen liegen und kassierten mit dem ersten Angriff von Rödinghausen das 0:1. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich mussten wir wieder einen Rückstand hinnehmen. Kurz vor Schluß gelang uns durch einen schnell ausgeführten Freistoss der verdiente Ausgleich. Leider war auch diesmal wieder der Schiedsrichter anderer Meinung und pfiff den Freistoss zurück, so dass Rödinghausen zu einem verpfiffenen Turniersieg kam. Das Team hat heute ein tolles Turnier gespielt und war spielerisch die beste Mannschaft am heutigen Tage. Eine sehr gute Mannschaftsleistung, weiter so...

Futsalturnier in Mennighüffen (8. Platz)
Bei dem hervorragend besetzten Turnier in Mennighüffen konnten wir als Trainer und jeder einzelne viele Eindrücke für die Vorbereitung auf die Kreisliga mitnehmen, denn uns wurden heute unsere Defizite klar aufgezeigt. Bei Gegnern wie VfL U12, Hannover 96 U12 und SV Rödinghausen muss man sein gesamtes Leistungsvermögen abrufen, um gegen Auswahlmannschaften bestehen zu können. Mal überzeugten wir in der Defensive, mal in der Offensive, leider gelang es uns in keinem Spiel beide Einheiten zu vereinen. So mussten wir knappe Niederlagen (1:3 VfL, 5:6 Hannover und 0:1 gegen Rödinghausen) hinnehmen. Das Platzierungsspiel gegen Mennighüffen ging mit 0:3 deutlich verloren, die einzige klare und deutliche Niederlage. Aber aus solchen Turnieren kann man viel mitnehmen und hoffentlich setzen wir die Erkenntnisse in positive Energie um.

Weihnachtscup in Melle (6. Platz)
Bei dem traditionell sehr gut besetzten überregionalen Weihnachtscup in Melle erwischten wir mit HSC Hannover, TSV Wallenhorst, SC Melle, SV Lippstadt und SC Münster 08 eine sehr attraktive aber auch schwierige Gruppe. Die Mannschaft war ab dem ersten Spiel hochmotiviert, konzentriert und absolut präsent. So konnten die Spiele gegen HSC Hannover (3:0), SC Münster (2:1), SV Lippstadt (0:0), TSV Wallenhorst (3:0) und SC Melle (3:0) sehr erfolgreich bestritten und mit 13 Punkten und 11:1 Toren der Gruppensieg !!! errungen werden. Dabei überzeugte das Team spielerisch mit einem ausgewogenen Kader. In der Zwischenrunde wartete GW Nottuln, OSC und VfL U13 auf uns. Die Mannschaft knüpfte nahtlos an die tollen Leistungen der Vorrunde an und schlug im ersten Zwischenrundenspiel GW Nottuln mit 2:0. Gegen den OSC sah es nach der ersten Niederlage in diesem Turnier aus, aber der Wille dieser Mannschaft ist phantastisch. So wurde das Team mit dem späten Ausgleich zum 1:1 ein paar Sekunden vor Schluss belohnt und blieb weiter ungeschlagen. Im letzten Vorrundenspiel gegen den VfL verschliefen wir die ersten zwei Minuten und kamen nicht so gut ins Spiel. Der schnelle Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden und so mussten wir im achten Spiel die erste Niederlage hinnehmen. Leider spielten die anderen Mannschaften so unglücklich gegeneinander, dass wir mit nur einer Niederlage die Runde der besten vier Mannschaften verpassten. Das war sehr bitter, da die Mannschaft das Erreichen der Halbfinalspiele verdient gehabt hätte. So blieb das Spiel um Platz 5, was ebenfalls unglücklich mit 0:1 gegen SC Münster verloren ging. Im Endspiel stand der VfL und GW Nottuln, die wir beide in der Zwischenrunde hatten, was zeigt, wie schwierig unser Weg im Turnier war und wie stark wir heute waren. Insgesamt spielte die Mannschaft aber ein phantastisches Turnier und bewies heute wieder einmal, dass sie für eine Breitensportmannschaft mit ausnahmslos Kindern aus dem eigenen Ort eine absolute Ausnahmestellung inne hat. Als Trainerteam kann man sehr stolz sein und sich freuen, so ein tolles Team trainieren zu dürfen, weiter so...

Hallenrunde Hinspiele
Nach der Absage vom OTB mussten wir uns gegen Hellern, VfL U13 und Rasensport messen. Im ersten Spiel gegen Hellern untermauerten wir unsere Überlegenheit mit schnellen Toren, so dass es in diesem Spiel nur auf die Höhe des Ergebnisses ankam. Gegen den VfL wollten wir erst ab der Mittellinie Druck aufbauen, um den sich dann bietenden Raum mit schnellen Kontern zu nutzen. Da der VfL aber wenig Tordrang entwickelte, stellten wir die Taktik um und spielten dann konsequent Mann gegen Mann und erzwangen somit Abspielfehler des Gegners. Wir gingen auch verdient mit 1:0 in Führung, konnten den Vorsprung allerdings nicht über die Zeit retten und kassierten mal wieder einen späten Ausgleich. Letztendlich aber eine gute Leistung. Im letzten Spiel wartete Raspo auf uns. Die Mannschaft ging das Spiel sehr konzentriert an und erspielte sich eine verdiente Führung, die zwischenzeitlich auf 3:1 ausgebaut werden konnte. Mit dem Abpfiff kassierten wir noch den 3:2 Endstand. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden gelang uns ein sehr guter Start in die Hallenrunde, weiter so...


VW-Juniormasters RW Ahlen - VfR  1:1 (1:1)
Dieses Endspiel um den Gruppensieg hatte sich die Mannschaft durch die ersten drei Siege im VW-Juniormasters redlich verdient und das Team überzeugte heute auf der ganzen Linie. Ab der ersten Sekunde war die Mannschaft sehr präsent und setzte die taktischen Vorgaben sehr gut um. Mit unserer kontrollierten Offensive konnte RW Ahlen wenig anfangen und somit eroberten wir uns immer wieder den Ball und kamen mit dann schnell vorgetragenen Angriffen zu guten Tormöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten schlossen wir dann zur verdienten 1:0 Führung ab. Leider kassierten wir noch vor der Pause durch eine taktische Nachlässigkeit den Ausgleich. Auch nach der Halbzeit hielten wir an dem Konzept fest. Damit hatte Ahlen zwar mehr vom Spiel inklusive Ballbesitz, wir blieben aber durch die Konter stets gefährlich. Am Ende blieb es beim 1:1, eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft, davor kann man nur seinen Hut ziehen. Mit einem objektiveren Schiedsrichter wäre das Spiel wahrscheinlich anders verlaufen. Aber als Breitensportverein mit Auswahlmannschaften wie Rheda und Ahlen auf Augenhöhe zu sein, das zeigt, wie stark unsere Mannschaft ist. Das heutige Ergebnis wird voraussichtlich nicht zum Gruppensieg reichen, dennoch eine klasse Leistung der Mannschaft beim VW-Juniormasters. Wie schon in der Meisterschaft blieb die Mannschaft auch in diesem Wettbewerb ungeschlagen !!!, weiter so... 

VW-Juniormasters VfR - SV Bad Laer  10:0 (7:0)

Um nächsten Samstag gegen RW Ahlen ein Endspiel um den Gruppensieg zu bekommen, musste das heutige Spiel gegen SV Bad Laer gewonnen werden. Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft in die Partie und setzte den Gegner von Beginn an unter Druck. Dieses Engagement wurde mit schnellen Toren belohnt, so dass wir direkt auf der Siegerstraße waren. Das Spiel wurde kontrolliert und immer wieder versucht über die Außenpositionen in die Mitte zu gelangen. Der 7:0 Pausenstand war Ausdruck unserer Überlegenheit. Nach der Halbzeit stellte der gegnerische Trainer um und ließ mit einer 8er-Abwehrkette spielen, wobei quasi ein Spieler direkt vor bzw. neben dem Torwart auf der Linie stand. Alle Räume waren quasi zugestellt und schöner Fußball war nun nicht mehr zu erwarten. Dennoch zog die Mannschaft das Spiel durch und gewann das Spiel auch in dieser Höhe absolut verdient. Nun freuen wir uns auf das Endspiel am nächsten Samstag in Ahlen, weiter so... 


VW-Juniormasters RSC Rheda Wiedenbrück - VfR  1:3 (0:3)

Der Anblick der Sportanlage "Tönnies Arena" war direkt das erste Highlight an diesem Abend. Ein Stadion mit Kunstrasenplatz und Rasenheizung, ein würdiger Rahmen für ein anschließend fantastisches D-Juniorenspiel. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe, wobei Rheda insgesamt ein wenig mehr vom Spiel hatte. Allerdings konnten wir direkt mit der ersten Aktion durch einen schönen Fernschuss den ersten Wirkungstreffer setzen. In der Folgezeit entwickelte sich ein spielerisch erstklassiges Spiel mit hohem Tempo und technisch anspruchsvollen Aktionen und Spielzügen. Die Pausenführung von 3:0 fiel sicherlich zu hoch aus, obwohl dies das Ergebnis unser heutigen Effektivität war. Das Spiel blieb auch nach der Pause höchst interessant und auf einem hohen Niveau. Rheda erspielte sich wieder mehrere gute Torchancen, von denen sie nur eine nutzen konnten. Bei den seltenen Kontern blieben wir aber sehr gefährlich und hätten auch durchaus noch das ein oder andere Tor erzielen können. Am Ende stand ein vielleicht etwas glücklicher aber nicht unverdienter 3:1 Sieg bei einem Vergleich zweier toller D-Junioren-Mannschaften. Weiter so...

Meisterschaftsspiel OTB - VfR  0:0
Das letzte Spiel der Qualirunde fand auf der Illoshöhe gegen den OTB statt. Beide Mannschaften fingen sehr vorsichtig an und waren bemüht, erst einmal sicher zu stehen. Wir schoben uns mit der Zeit dann immer ein Stückchen mehr nach vorne, so dass dann auch spielerische Aktionen zu Stande kamen. Bis zur Pause waren Torchancen aber Mangelware. Nach dem Wechsel erhöhten wir das Tempo und kamen zu einigen guten Einschussmöglichkeiten, die allerdings durch den Torwart entschärft oder aber am Pfosten landeten. Der OTB blieb bei Kontern stets gefährlich, so dass am Ende unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden stand auch wenn man mehr vom Spiel hatte. Mit diesem Ergebnis konnten wir uns den 1. Platz in der Qualirunde sichern und einen verdienten und souveränen Einzug in die Kreisliga feiern, Glückwunsch an die Mannschaft, weiter so... 


VW-Juniormasters JSG Kloster Oesede - VfR  0:4 (0:0)
Unser erstes Spiel im VW-Juniormasters bestritten wir in Oesede. Der dortige Kunstrasenplatz besitzt sehr kleine Abmessungen, so dass das Spielfeld sehr eng war. Die tief stehenden Oeseder konnten somit ihr eigenes Tor gut verteidigen und blieben immer wieder durch schnell vorgetragene Konter gefährlich. Wir mussten geduldig spielen und die Ruhe bewahren. Zur Halbzeit stand es folgerichtig 0:0. Im zweiten Durchgang konnte Oesede das Tempo nicht durchgängig halten, so dass sich nun immer wieder Lücken ergaben und Torchancen die Folge waren. Nach den ersten beiden Toren war der Widerstand der Oeseder gebrochen, so dass zum Schluss ein deutlicher 4:0 Sieg gefeiert werden konnte. Großes Lob nochmals an die Mannschaft, die sehr geduldig gespielt und dies bis zum Ende durchgezogen hat, weiter so...

Meisterschaftsspiel VfR - Dodesheide  8:0 (4:0)
Die Mannschaft zeigte von Beginn ab an eine konzentrierte Leistung. Ab der ersten Minute waren wir sehr präsent und ließen durch schöne Kombinationen den Ball und Gegner laufen. Durch zwei frühe Tore stellten wir die Weichen frühzeitig auf Sieg, so dass zur Halbzeit eine deutliche 4:0 Führung herausgespielt werden konnte. Auch nach der Pause dominierten wir das Spiel und behielten im Gegensatz zum VfL-Spiel auch in der zweiten Halbzeit die Kontrolle über das Spiel. So gelang ein ungefährdeter 8:0 Sieg und damit die frühzeitige Qualifikation für die Kreisliga, Glückwunsch und weiter so... 

Meisterschaftsspiel VfL U12 - VfR  2:4 (0:3)
Mit einer 30-minütigen Verspätung aufgrund des Fehlens von Spielerpässen und Torbefestigungen begannen wir sehr konzentriert und aggressiv die Partie. Aus einer tief stehenden Deckung sollte in der eigenen Hälfte der Ball erobert und der Gegner mit schnellen Angriffen überrumpelt werden. Dies gelang uns sehr gut, da wir mit dieser Taktik mehrere sehr gute Torchancen herausspielten. Leider erzielten wir vor der Pause nur drei Tore, von denen zwei allerdings mustergültig herausgespielt waren. Aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten hätten wir zur Halbzeit höher führen müssen, dennoch eine sehr überzeugende erste Hälfte. Nach dem Seitenwechsel sahen wir ein komplett anderes Spiel, denn der VfL war nun deutlich aggressiver und drängte uns in die eigene Hälfte. Und wir fanden keine Mittel, uns davon zu befreien, so dass wir mehrere Torchancen zulassen mussten. Am Ende stand aufgrund der ersten Halbzeit ein verdienter Sieg gegen einen Mitkonkurrenten um den Einzug für die Kreisliga. Weiter so...

Meisterschaftsspiel SV Rasensport - VfR  1:4 (1:1)
In der ersten Halbzeit konnten wir leider an dem heutigen Tage nicht viel von dem umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Zudem ließ der Gegner auch wenig zu und bereitete uns große Schwierigkeiten. Das 1:1 zur Halbzeit schmeichelte uns eher, wir hätten uns auch über einen Rückstand nicht beklagen können. Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit konnten wir uns erheblich steigern und mehrere gute Einschussmöglichkeiten erspielen. Zwar blieb der Gegner bei Kontern stets gefährlich, aber nun hatten wir das Spiel im Griff. Folgerichtig erzielten wir die notwendigen Tore, um auch Ruhe ins Spiel zu bekommen. Aufgrund der zweiten Halbzeit sicherlich ein verdienter Sieg, der allerdings hart erarbeitet war und zeigt, dass man jedes Spiel mit absoluter Konzentration und Willen bestreiten muss, weiter so...

Meisterschaftsspiel VfR - VfB Schinkel  5:0 (Gegner nicht angetr.)
Der VfB musste krankheitsbedingt absagen, das Spiel wird mit 5:0 Toren und 3 Punkten für uns gewertet.

Meisterschaftsspiel VfR - SV Eintracht  33:0 (13:0)
Leider bringt die Qualifikation solche Spielansetzungen mit sich, womit man allerdings keiner der beiden Mannschaften einen Gefallen tut. Denn der Qualitätsunterschied ist einfach zu groß, so dass dieses ungleiche Kräftemessen sehr einseitig verlief. Trotzdem ein Lob an beide Mannschaften, da unser Team konsequent blieb und dem Gegner damit Respekt entgegen brachte und der Gästemannschaft, da die Mannschaft sich nicht hängen ließ und im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles versucht hat. 

Meisterschaftsspiel RW Sutthausen - VfR  1:7 (1:2)
Im ersten Auswärtsspiel der Saison übernahmen wir von Anfang an die Spielkontrolle und versuchten insbesondere durch Spielverlagerungen Lücken in die defensiv stehenden Sutthausener zu reißen. Leider fehlte dafür oftmals der Pass in die Tiefe. Dennoch erspielten wir uns eine Reihe an Torchancen, die leider nur zweimal konsequent genutzt wurden. Außerdem führte ein krasser Abwehrfehler noch zum Anschlusstreffer für Sutthausen, so dass eine enge 2:1 Halbzeitführung zu verbuchen war. Nach dem Wechsel lief der Ball noch besser in den eigenen Reihen. Am Ende stand ein verdienter 7:1 Erfolg, weiter so...

Pokalspiel VfR - VfL U13  0:3 (0:1)
In der ersten Runde des Kreispokals bekamen wir es direkt mit dem Titelverteidiger dem VfL U13 zu tun. In der ersten Halbzeit ging unser Konzept sehr gut auf, da wir eng am Gegner standen, wenig Anspielstationen zuließen und bei Ballgewinn schnell umschalteten. Leider gerieten wir durch eine Unachtsamkeit der Mannschaft in Rückstand und die sich uns bietenden Torchancen ließen wir leider aus, dennoch eine klasse Leistung bis zum Pausenpfiff. Mit Beginn der zweiten Halbzeit stellte sich der VfL sehr viel besser auf uns ein, da der VfL sich nun sehr geschickt immer wieder von uns löste und so Anspielstationen schaffte. Wir liefen nur noch hinterher und hatten keinen Zugriff mehr aufs Spiel. Wir waren nun leider immer 2 m vom Mann entfernt und ließen den VfL den Ball zirkulieren. Eine klare Steigerung vom VfL. Zusätzlich muss man auch eingestehen, dass der VfL-Spieler Yannik den Unterschied ausmacht. Der Spieler ist sehr sehr schwer in den Griff zu kriegen, da er einfach körperlich so dominierend ist und sich dadurch immer wieder Vorteile verschaffen kann. Nicht von ungefähr erzielte dieser Spieler alle drei Tore für den VfL. Der VfL gewann damit am Ende verdient mit 3:0, Glückwunsch an den VfL zum Einzug in die nächste Runde des Kreispokals. Wir sollten uns Selbstbewußtsein aus der ersten Halbzeit holen, die dort gezeigte Leistung war wirklich gut, weiter so...

Saisonvorbereitung
Wir konnten uns kontinuierlich trotz der sehr suboptimalen Bedingungen (Plätze beim VfR gesperrt) während der Ferien auf die neue Saison vorbereiten. In zwei intensiven Tagen in Bissendorf holten wir uns den letzten Schliff. Alle haben phantastisch mitgearbeitet und eine tolle Vorbereitung bestritten. Das erste Turnier der Saison in Wellingholzhausen konnte erfolgreich bestritten werden und insbesondere das gute Spiel gegen SC Melle macht Lust auf mehr. Glückwunsch ans Team für den Turniersieg. Im ersten und zweiten Vorbereitungsspiel gegen den SC Melle und TuS Glane sollten die Inhalte der letzten Trainingswochen umgesetzt werden. Vor allem die neue Spieleröffnung wollen wir konsequent verfolgen, was auch schon sehr gut zu erkennen war. Zwei sehr wertvolle Spiele mit vielen Erkenntnissen. Weiter so... 

Heute waren schon 1 Besucher (3 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden