2002er VfR Voxtrup
voxtrups2002er - Saison 2012-13

 

Berichte Saison 2012/13

Saisonabschluß Turnier in Süderneuland (Platz 1):
Bis auf das sehr durchwachsene Wetter erlebten wir ein absolutes Highlight zum Saisonabschluß beim super organisierten Turnier in Süderneuland. Die Mannschaft erwies sich sowohl sportlich als auch abseits des Platzes als Stimmungskanonen im Festzelt (Tagen wie diese) in allerbester Verfasssung. Auf dem Rasen zeigte das Team seinen unverwechselbaren Charakter aus Ehrgeiz, Siegeswille und trotzdem die Fähigkeit, die fussballerischen Fähigkeiten abzurufen. Die Gruppenphase konnte als Gruppenerster ohne jegliches Gegentor abgeschlossen werden. Erst im Halbfinale kassierten wir unser erstes Gegentor, so dass dieses Spiel im Neunmeterschießen entschieden werden musste. Dort behielten wir die Nerven und zogen damit verdient ins Finale ein. Im Endspiel wartete der Gastgeber und ebenfalls frischgebackener Triple-Sieger aus Süderneuland auf uns. Schon vor dem Finalanstoß bekam man Gänsehaut, denn das Finale wird als großes Event zelebriert. Vom gemeinsamen Einlaufen der Finalmannschaften über die Vorstellung der einzelnen Spieler bis hin zu den voll besetzten Rängen der Tribüne und einer großen Zuschauerzahl am Rande des Spielfeldes war alles gegeben, um ein Gänsehautfeeling zu erreichen. Trotz Überlegenheit des Teams reichte es in der regulären Spielzeit zu keinem Treffer, so dass auch hier das Neunmeterschießen entscheiden musste. Die Stimmung während des gesamten Finales war wirklich einmalig, da sowohl der Gastgeber als auch wir (vom OTB und Wellingholzhausen) lautstark unterstützt wurden. Im Neunmeterschießen waren wir wieder sehr nervenstark, da wir beide Strafstösse verwandelten und der SSV Süderneuland zwei Neunmeter verschoß. Somit feierten wir einen tollen Erfolg und die abschließende Siegerehrung mit Konfettiregen und einem riesigen Pokal, der mit 5 Liter Cola gefüllt wurde, setzte dem Turnier die Krone auf. Ein riesiges Kompliment an die Mannschaft, nach so einer erfolgreichen Saison so einen Abschluß hinzulegen, Hut ab. Und vielleicht schaffen es die Trainer beim nächsten Abschluß, dass das Team die chillige Einstellung der Coaches übernimmt .
Vielen Dank an alle für dieses phantastische Wochenende, ein gebührender Abschluß einer aussergewöhnlichen Saison.  

Meisterschaftsspiel VfR - SSC Dodesheide  5:0 (2:0)
Auch das letzte Spiel der Saison war Anlaß für weitere Feierlichkeiten, denn nach dem Spiel gab es den Meisterschaftspokal. Und sofort waren die bekannten Lieder der letzten Wochen zu hören (Humba..., Wer ist Meister?..., usw.). Die LaOla mit den Fans durfte natürlich auch nicht fehlen. Abschluß einer aussergewöhnlichen Saison, die mit den entsprechenden "Triple-T-Shirts" gefeiert wurde. Eine bärenstarke Saison mit beeindruckenden Zahlen (21 Siege in 21 Spielen, 51 Punkte von 51 Punkten,Torverhältnis 132:6, Hallenmeister, Stadtmeister, Pokalsieger) geht zu Ende. Mehr geht nicht, Hut ab vor der Leistung der Mannschaft. Weiter so... 

Pokalendspiel "Finale dahoam" VfR - OTB  2:0 (0:0)
Wieder einmal strahlende Kinderaugen, Wasserduschen und lautstarke Gesänge (Triplesieger, Triplesieger, Voxtrup !!!) konnte man nach dem "historischen" Endspielerfolg gegen den OTB an der Wasserwerkstraße erleben. Mit dem Sieg im Pokalendspiel sicherte sich die Mannschaft das "Triple", ein überragender Erfolg einer aussergewöhnlichen Saison. Der Pokalerfolg war aber ein hart erkämpfter und erspielter Sieg, da der OTB lange Zeit auf Augenhöhe agierte und uns an diesem Tag alles abverlangte. Ein riesen Kompliment an die Mannschaft, die sich auch aus schwierigen Situationen eindrucksvoll befreit hat. Ihr habt das Triple absolut verdient, Glückwunsch dazu, weiter so...

Meisterschaftsspiel OSC- VfR  0:4 (0:1)

Sooooo sehen Sieger aus !!!!!!!!!

Wer ist Meister, Wer ist Meister......Voooooxtrup !!!!!!!!

Super Voxtrup, Super Voxtrup.......Hey, Hey......!!!!!!

Hubba (laut Mara) Humba...... Tätärrrrrrrä !!!!!!!!

Wer ist die Beste Truppe????  Vooooooxtrup !!!!!!!!

Das war ne geile Vorführung und ne geile Party.
Weiter so.......(ich glaube die Roten träumen jetzt von uns)    Juhuuuuuuuu !!!!!!!!

Meisterschaftsspiel OTB- VfR   1:4 (0:0)
Von dem, was ihr auf dem Platz zeigt, könnte so mancher Drittliga-Fußballer noch vieles lernen.
In einem tollem E-Jugend-Fußballspiel gegen einen sehr starken Gegner wart ihr immer das dominierendere Team und habt verdient gewonnen.
Das war sehr stark, weiter so....

Zwischenrunde Sparkassencup
Das Wetter spielte mal wieder nicht mit und so mussten wir Ende Mai bei niedrigen Temperaturen und Regen beim phantastisch organisierten Sparkassencup (sollte ich hier erwähnen, dass dies ironisch gemeint ist ) teilnehmen. Nur der Gruppenerste der Vorrunde konnte sich für die Halbfinals qualifizieren. Und bei fünf Gruppengegnern (SG Fürstenau, SV Alfhausen, SC Melle, BSV Holzhausen und TSG Dissen) keine einfache Aufgabe. Doch die Mannschaft spielte heute wirklich wieder geilen Fußball. Da macht einem auch das schlechte Wetter nichts aus, wenn man dem Team bei so herrlichen Kombinationen und spielerischen Akzenten zusehen darf. So konnten alle 5 Gruppenspiele eindrucksvoll gewonnen werden. Im Halbfinale warteten unsere Freunde vom TuS Bad Essen auf uns. Das Spiel fand wirklich auf Augenhöhe statt und so endete die Partie auch gerecht 1:1. Nun musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Max als sicherer Rückhalt und gute Neunmeterschützen entschieden die Partie für uns und somit standen wir im Finale. Dort wartete der OSC auf uns, der sich für dieses Turnier den jahrgangshöher spielenden Michel Eickschläger ausgeborgt hatte. Und dieser Spieler machte auch letztendlich den Unterschied aus, so dass wir leider die letzte Begegnung an diesem Tage verloren. Somit mussten wir wieder dem OSC den Vortritt lassen. Insgesamt zeigte die Mannschaft heute eine richtig geile Leistung und hätte sich den Turniersieg auch verdient gehabt. Weiter so, dann belohnt Ihr Euch auch noch. 

Meisterschaftsspiel VfR - TuS Haste  2:0 (1:0)
Nachdem der OSC am Vorabend gegen den OTB verlor, hatten wir die Chance, unseren Vorsprung in der Tabelle auszubauen. Obwohl wir uns viel vorgenommen hatten, konnten wir an diesem Tag leider wenig davon umsetzen. Dennoch dominierten wir die Partie, allerdings erspielten wir uns nicht so viele Torchancen wie gewohnt. Letztendlich gewannen wir verdient mit 2:0. Auch dies nicht so gute Spiel spricht trotzdem für die Qualität dieser Mannschaft, denn das Team gab die Kontrolle über das Spiel nie aus der Hand und der Sieg war nie ernsthaft in Gefahr. Ein weiterer Schritt Richtung Meisterschaft. Weiter so...

Meisterschaftsspiel BW Schinkel - VfR  0:7 (0:4)
Der Harderberg hinterließ Spuren, da beide Mannschaften müde wirkten und der gewohnte Tempofußball auf der Strecke blieb. Dennoch setzten wir den Gegner unter Druck, aber bis zur verdienten Führung dauerte es eine Weile. Nach dem Führungstreffer klappte das Zusammenspiel besser, so dass zur Pause noch eine beruhigende 4:0 Halbzeitführung rausgespielt wurde. Auch nach dem Wechsel änderte sich der Spielverlauf nicht, es ging nur auf das Tor von BW Schinkel. Am Ende konnte ein klarer und verdienter 7:0 Erfolg eingefahren werden. Glückwunsch, weiter so...

Pfingstcup Harderberg
Das gesteckte Ziel, den zweiten Tag beim Pfingstcup aktiv mitgestalten zu können, wurde mit Bravour erreicht. Denn die Vorrundenspiele gegen Hansa Rostock, FC Ingolstadt, SF Oesede und Grün-Weiß Nottuln wurden mit großem Engagement bestritten und man musste sich nur dem FC Ingolstadt mit 0:1 geschlagen geben.
Die Mannschaft startete mit einem tollen 0:0 gegen Hansa Rostock in das Turnier. Trotz guter Einschußmöglichkeiten  gelang uns leider kein Tor, so dass das 0:0 eher für die Rostocker als für uns schmeichelhaft war. Gegen den FC Ingolstadt entschied eine Standardsituation die Partie, leider zu unseren Ungunsten. Da wir in diesem Spiel insgesamt einen nicht so guten Zugriff zum Spiel hatten, war die Niederlage mit 0:1 auch nicht unverdient. Gegen die SF Oesede entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Oeseder. Die Sportfreunde mussten mehrfach in brenzliger Situation retten, aber letztendlich konnte ein verdienter 1:0 Sieg gefeiert werden. Als letzter Gruppengegner  wartete Grün-Weiß Nottuln auf uns. Bei einem Sieg oder einem Unentschieden hätten wir die Zwischenrunde erreicht. Mit dieser Einstellung ging die Mannschaft auch ins Spiel und ließ dem Gegner wirklich keine Chance. Am Ende stand ein mehr als verdienter 2:0 Sieg gegen Grün-Weiß Nottuln und damit der Einzug in die Zwischenrunde, eine ganz ganz starke Leistung.
Am zweiten Turniertag trat die Mannschaft wieder unglaublich motiviert und konzentriert auf. Denn unsere Gruppengegner von Lok Leipzig, Carl-Zeiss Jena, OSC und dem Wuppertaler SV überzeugten bisher im Turnier. Lok Leipzig und Carl-Zeiss Jena dominierten ihre Vorrundengruppen und zogen souverän als Tabellenerster in die Zwischenrunde ein. Auch im ersten Spiel dieses Tages gegen Lok Leipzig ließ die Mannschaft wieder kaum eine Torchance für den Gegner zu. Die Mannschaft stand sehr kompakt, das Verschieben zum Ball klappte ausgezeichnet und die gegnerischen Spieler wurde hervorragend übergeben. Jeder erfüllte seine Aufgabe zu 100%. Das Spiel endete gegen Lok Leipzig 0:0, ein guter Start in den zweiten Tag. Auch im zweiten Spiel gegen Carl-Zeiss Jena waren wir das dominierende Team, aber auch hier wurden die sehr gut herausgespielten Chancen nicht konsequent genutzt. Somit endete auch diese Partie 0:0. Aufgrund der Ergebnisse in den anderen Partien waren wir gegen den OSC nun in Zugzwang, somit waren wir in diesem Spiel offensiver ausgerichtet. Obwohl wir in der Defensive die ein oder andere brenzlige Situation überstehen mussten, hatten wir wieder sehr gute Einschußmöglichkeiten. Doch leider scheiterten wir am Torwart, am Aluminium oder an den eigenen Nerven. Deshalb mussten wir uns mit dem dritten 0:0 in Folge zufrieden geben. Das letzte Zwischenrundenspiel gegen den Wuppertaler SV musste nun unbedingt gewonnen werden, um vielleicht doch noch die Endrunde erreichen zu können. Und das Team spielte wieder sehenswerten Fußball mit vielen Kombinationen und Leidenschaft pur. Wir ließen in der Defensive wieder ganz wenig zu. Der Wuppertaler SV war bis dahin souveräner Tabellenführer, eine phantastische Leistung. Und dann gab es Gänsehaut pur. Eine Minute vor Schluss gab es einen Freistoß für uns. Die Trainer hatten bei der Auswechslung ein glückliches Händchen und wechselten für diesen Freistoß den "Freistoßspezialisten" Herrn Nordiek ein. Und dieser hämmerte die Kugel unten ins Netz, beim anschließenden Jubelsturm war Max nur schwer einzufangen. Von den Tribünen hallte es: Super Voxies, Super Voxies, hey, hey . Die Endrunde war greifbar nahe, doch leider gewann auch der OSC sein letztes Gruppenspiel und zog damit als Tabellenzweiter vor uns in die Endrunde ein. Nicht immer kommt die bessere Mannschaft weiter.
Als Fazit kann man richtig stolz auf das Auftreten der Truppe sein, denn in 8 Spielen verließ man nur einmal als Verlierer den Platz und das Team kassierte nur ein einziges Gegentor im gesamten Turnierverlauf. Man hat gegen den Turnierzweiten aus Rostock 0:0, gegen den Turnierdritten FC Ingolstadt 0:1 und gegen den Turnierfünften Wuppertaler SV 1:0 gespielt, eine geile Leistung. Damit hätten wir es verdient gehabt, an der Endrunde teilzunehmen. Weiter so...

Danone-Cup in Osnabrück
Trotz der zwischenzeitlichen Regenschauer überwog aufgrund der gezeigten Leistung die Freude am heutigen Tag. Denn gegen die durchgängig jahrgangsälteren Mannschaften zeigte das Team viele gute Ansätze und steigerte sich im Verlauf des Turniers, so dass nach den ersten beiden Niederlagen noch ein Remis und ein Sieg erzielt werden konnte. Ab dem dritten Spiel stimmte die Einstellung und mit den zweifelsohne vorhandenen spielerischen Fähigkeiten konnten nun viele positive Akzente gesetzt werden. Das Turnier brachte zudem viele Erkenntnisse, wo noch Steigerungspotential liegt. Im nächsten Jahr sollten wir wieder Gast bei diesem Turnier sein. Alles ist gut, weiter so...

Meisterschaftsspiel SSC Dodesheide - VfR  1:7 (1:3)
Na, das meint man wohl, wenn man sagt, der Gegner kämpft mit allen Mitteln. 20 Grad, Sonnenschein und wir spielen auf Kunstrasen )).
Egal, wir hatten es wieder mit einem Gegner zu tun, der es nur auf das Verteidigen seines Tores abgesehen hatte. Das ist nicht schön, aber damit werden wir dieses Jahr wohl leben müssen. So verlief dann auch das Spiel und mit etwas konzentrierterer Chancenverwertung hätte das Spiel auch leicht zweistellig ausgehen können.
Weiter so.....

Sparkassencup Vorrunde:
Ich glaube, wenn man nach 5 Spielen 15 Punkte auf seinem Konto hat, kann man nicht so viel falsch gemacht haben. Dennoch mussten wir euch nach dem zweiten Spiel klar machen, dass ihr noch nicht Weltmeister seid und auch schwächere Mannschaften erstmal geschlagen werden müssen. Nehmt JEDEN Gegner ernst, denn gewinnen geht nicht von selbst.
5 Spiele 15 Punkte und  19:1 Tore
Alles ist gut....

Testspiel Mädchen C1 Hellern/Hasbergen - VfR  1:3 (1:1)
Der allgemeine Tenor war: eine richtig geile Trainingseinheit und das war auch so.
Ihr habt die körperliche Überlegenheit durch schnellen Kombinationsfussball wett gemacht.
Dafür ein großes Lob.
Weiter so....

Meisterschaftsspiel VfR - OSC  8:3 (2:1)
Hut ab !!! Chapeau !!! Ein Tag, um als Trainer vor Stolz zu platzen. Jeder einzelne von der Nummer 1 bis zur Nummer 13 war heute extrem focussiert auf das Spiel gegen den OSC. Ab der ersten Sekunde entwickelte sich ein sehr ansehnliches E-Jugendspiel mit uns als spielbestimmende Mannschaft. Und da der OSC auch sehr viel Wert aufs "Fußball spielen" legt, wurden die Zuschauer mit einem tollen Spiel verwöhnt. Unsere zwischenzeitliche Führung glich der OSC mit dem bis dahin besten Spielzug aus. Dennoch gelang uns kurz vor der Pause die verdiente Halbzeitführung zum 2:1. Und was in der zweiten Halbzeit abging, war einfach nur geil. Voxtruper Powerfußball mit sehenswerten Kombinationen und einer Mannschaft, wo jeder für jeden kämpfte und der Siegeswillen für jeden Zuschauer offensichtlich war. Wir spielten uns in einen regelrechten Lauf und machten fast alles richtig, was sich in dem Zwischenstand von 8:1 widerspiegelte. Ein sehr dominierender Auftritt, der beim OSC Wirkung zeigte. In den letzten Minuten des Spiels konnte die Spannung nicht mehr aufrecht gehalten werden, so dass der OSC noch zweimal verkürzen konnte. Am Ende aber stand ein beeindruckender und verdienter 8:3 Erfolg, nochmals Hut ab vor der gezeigten Leistung, weiter so...

Pokalhalbfinale SC Schölerberg - VfR Voxtrup  0:6 (0:3)
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Auch wenn die geographische Richtung nicht ganz stimmt, aber wir stehen im Pokalfinale. Und das vollkommen verdient, denn das gesamte Spiel ging nur in Richtung Schölerberger Tor. Auch wenn uns heute die spielerischen Mittel fehlten, um den Defensivriegel des Gegners spielerisch zu knacken, war das Hauptziel erreicht: Finale !!! Und wie wir inzwischen erfahren haben, wird dies sogar ein "Finale dahoam", hoffentlich mit einem besseren Ausgang als bei den Bayern. 

Meisterschaftsspiel VfR - OTB  3:0 (0:0)
Mit der gezeigten Leistung in der ersten Halbzeit darf man als Trainer nicht zufrieden sein. Weder Einsatzwille noch eine spielerische Linie war zu erkennen, mit so einer Einstellung darf man nicht auf den Platz gehen. Es gibt immer mal Tage, wo man nicht ins Spiel kommt, der Ball immer wieder vom Fuß springt und man einfach mal die "Seuche am Stiefel" hat, aber genau dann zählt es, über den Einsatzwillen ins Spiel zu finden. Und genau dies wurde sehr deutlich in der Halbzeit angesprochen. Zumindest in puncto Einsatzbereitschaft fanden unsere Worte Gehör, denn mit der zweiten Halbzeit wurde der Gegner unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen, die wir in Tore ummünzen konnten. Spielerisch kamen wir auch in der zweiten Halbzeit nicht ins Spiel, aber jetzt stimmte der Einsatz. So stand am Ende sicherlich ein verdienter Sieg und hoffentlich bei allen die Erkenntnis, dass man nicht schon als Sieger das Spielfeld betritt, sondern sich alles immer hart erarbeiten und erspielen muss. Wenn das Spiel dazu beiträgt, dass jeder diese Erkenntnis nun wieder verinnerlicht, dann weiter so...

Meisterschaftsspiel TuS Haste - VfR  0:5 (0:3)
Mit einem Blitztor nach wenigen Sekunden eröffneten wir die Partie gegen einen wiederum sehr tief stehenden Gegner, der mit großem Einsatzwillen unser Spielaufbau immer wieder erfolgreich störte. Dennoch konnten wir einige schöne Spielzüge ausmachen und so erspielten wir uns mehrere Einschussmöglichkeiten. Auch nach dem Seitenwechsel übernahmen wir die Spielkontrolle und hätten bei einer konsequenteren Chancenverwertung einen noch deutlicheren Sieg einfahren können. Mit der gebotenen Leistung waren wir insgesamt sehr zufrieden. Weiter so...

Pokalviertelfinale SV Eintracht - VfR  0:17 (0:5)
Der Gegner stand heute sehr tief und versuchte so gut wie möglich uns vom eigenen Tor weg zu halten. Nach anfänglichen Problemen und mehreren Aluminiumtreffern nutzten wir immer besser die zahlreichen Torchancen und so stand am Ende ein sehr deutlicher Sieg. Glückwunsch zum Einzug ins Pokalhalbfinale. Weiter so...

Meisterschaftsspiel VfR - BW Schinkel  3:1 (1:0)
Der Start in die Kreisliga verschaffte uns ein Heimspiel gegen BW Schinkel. Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse konnte das gewohnte Kombinationsspiel nicht so aufgezogen werden. Dennoch setzen wir den Gegner früh unter Druck und so lief Angriff auf Angriff auf das Tor der Blau-Weißen. Vor dem Halbzeitpfiff konnte dann endlich eine der vielen Chancen verwertet werden, so dass wir mit einer hochverdienten 1:0 Halbzeitführung in die Pause gingen. Auch in der zweiten Halbzeit veränderte sich wenig, der VfR war die klar überlegene Mannschaft. Allerdings schlich sich mit dem erzielten 2:0 ein wenig Zufriedenheit ein, so dass die Schinkelaner die Mittellinie überquerten und auch versuchten, zu einem Torerfolg zu kommen. Und tatsächlich, der erste Torschuss auf unser Tor zappelte unhaltbar im Netz. Nach einer kurzen Verunsicherung übernahmen wir wieder die Spielführung und konnten das entscheidende 3:1 markieren. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg der Mannschaft, der damit ein toller Start in die Meisterschaftsrunde gelang. Wenn man den Gegner bei einer Spielzeit von 50 Minuten insgesamt 45 Minuten dominiert, dann hat man sehr viel richtig gemacht. Glückwunsch und weiter so...


Freundschaftsspiel SC Glandorf - VfR  3:3
Endlich konnte draußen wieder gespielt werden. Ein guter Gegner gegen den wir unser neues System das erste Mal testen konnten. In der Anfangsphase waren wir drückend überlegen, das Tor fiel leider auf der anderen Seite. Kurz vor der ersten Pause konnten wir noch den Ausgleich markieren. Nach einem 1:3 Rückstand erreichten wir noch ein verdientes Unentschieden, denn über die gesamte Distanz gesehen hatten wir mehr vom Spiel. Ein gelungener Start in die Freiluftsaison.


Stadtmeister E1
Am Ende sind die Enten fett!!!!
Es ist einfach so, dass nicht der Turniersieger wird, der das erste Spiel gewinnt, sondern der, der das letzte Spiel für sich entscheidet.
Nach dem ersten Spiel waren wir uns ziemlich einig, dass das Turnier nicht wirklich gut für uns begann. Zwei Verletzte und Null Punkte waren das Resultat nach 15 Minuten Hallenfußball ( 1:2 gegen BW Schinkel).
Auch die beiden nächsten Auftritte waren nicht wirklich stark. Zwar wurden die Spiele recht deutlich gewonnen( 5:0 gegen Raspo und 2:0 gegen VfB Schinkel), aber unser Fußball war das noch nicht. Wir ärgerten uns über den Schiedsrichter, über zu wenig Platz und über die gegnerischen Trainer, anstatt das zu tun, was wir am besten können, Fußball spielen!!!!
Also musste das kommen was kommen musste, eine deutliche Kabinenansprache, und die zeigte Wirkung. Zudem hat diese Mannschaft eine Qualität dann zuzusetzen, wenn es nötig ist, und das ist Spitze!!!!
So kam es zu dem Halbfinale: OSC gegen den VfR. Die Roten (sie haben in den letzten Wochen fast alle zwei Tage trainiert) wurden der erwartet schwere Gegner, aber jetzt waren wir im Turnier. Nach einem super Spiel hieß der Sieger VfR Voxtrup (4:2). Finale !!!!!!
Jetzt konnte uns eigentlich nichts und niemand mehr aufhalten. Ohne jeden Zweifel gingen wir in dieses Match, auch wenn der Gegner uns in der Vorrunde geschlagen hatte, und so spielten wir auch Fußball. Einfach Stark!!!!
Super Kombinationen, den Gegner zu jeder Zeit unter Druck setzen und wunderschöne Tore brachten uns den Sieg ( 4:0). Hallenstadtmeister!!!!!
Wir sind stolz auf euch!!!
Weiter so...
 
Hallenturnier in Voxtrup (2. und 3. Platz):
Phantastische Stimmung auf den Zuschauerrängen, gegenseitige Anfeuerung der Mannschaften, viele strahlende Kinderaugen und ein großes Lob der teilnehmenden Mannschaften war das Ergebnis unseres eigenen E1/G1-Kombiturniers in der Voxtruper Halle. Diese Reaktionen zeigen, dass wir mit der Idee eines Kombiturniers genau richtig lagen. Obwohl sicherlich der Spaß am Fußball bei allen im Vordergrund stand, sahen wir wirklich mitreißende, spannende und vor allem aber auch qualitativ hochwertige Partien. Und dabei stach sicherlich das vereinsinterne Spiel der beiden Voxtruper Teams heraus, was mit einer stimmungsvollen Atmosphäre seitens der Zuschauer belohnt wurde. Bis auf das ganz junge Team aus Hollage waren alle Teams (Lechtingen, Melle und Haste) auf Augenhöhe, was ausgeglichene Spiele zur Folge hatte. Die kleinen G-Jugendkicker feuerten lautstark ihre E-Jugendspieler an und auch umgekehrt war mancher Anfeuerungsruf zu hören. So lernten sich auch die Spieler untereinander im Verein ein bisschen besser kennen. Insgesamt ein wirklich gelungenes Turnier, vielen Dank insbesondere an die Eltern für den tollen Einsatz im Bereich der Cafeteria. Diese Unterstützung sicherte uns einen netten Beitrag zur Mannschaftskasse. Allen tatkrätigen Händen nochmals besten Dank!!!

Hallenturnier in Engter/Kalkriese ( 1. Platz)
Auch wenn das Turnier vom Niveau her sicherlich nicht so stark besetzt war wie das in Melle,  hatte es trotzdem seinen sportlichen Reitz. Schließlich traten wir hier gegen ein paar Spitzenmannschaften aus der nördlichen Region an:
Eintracht Rulle                      2.Platz  15Punkte 26:9Tore
Tus Bersenbrück/Staffel1    1.Platz  21Punkte 62:2Tore 
Hesepe/Epe/ Staffel3          1.Platz  16Punkte 23:6Tore
Nur um mal aufzuzeigen, dass auch hier kein Gegner stark geredet wurde :-))))).
Nach anfänglichen Schwierigkeiten (das Gegentor bekamen wir nach 10 Sekunden), wachten wir auf und gewannen verdient gegen Rulle mit 3:1.
Im zweiten Spiel sprang ein ungefährdetes 7:0 gegen Engter/Kalkriese heraus und es kam zum alles entscheidenen Gruppenspiel gegen den Tus Bersenbrück. In dieser Partie waren wir eng an den Leuten und spielten stark nach vorne und gewannen gegen einen guten Gegner mit 2:0. Finale !!!!!!!!!!!
Ballsport Vörden sollte der Gegner sein. Nach einem 0:1 Rückstand kamen wir 2 Minuten vor Schluß zum Ausgleich und hatten in der Folgezeit einige gute Chancen, die wir aber nicht nutzen konnten. So kam es zum Elfmeterschießen. Nach drei sehr sicher verwandelten 9Metern und einer Parade war der Pott unser.
Glückwunsch und weiter so !!!!!!! 

Hallenturnier (Weihnachtscup) in Melle (5. Platz)
Das war ganz großer Sport. Bei dem regional phantastisch besetzten Turnier in Melle mit 18 Mannschaften aus 12 unterschiedlichen Fußballkreisen erwischten wir mit dem Auftaktsieg gegen Viktoria Gesmold einen guten Start ins Turnier. Allerdings mussten wir in diesem Spiel auch gleich den ersten Schock verdauen, denn Max V. brach sich den Arm. Daniel sprang für Max ein und wie sich im Turnier zeigen sollte, vertrat er Max erstklassig. In den folgenden Gruppenspielen gegen VfL Bückeburg, Arminia Bielefeld, FC Gütersloh und Arminia Hannover mussten wir uns nur der Arminia aus Bielefeld geschlagen geben, so dass wir mit 10 Punkten aus 5 Spielen als Tabellendritter in die Endrunde einzogen. Ein toller Erfolg bei diesem erstklassigen Teilnehmerfeld. Leider verletzte sich auch noch Max N. im letzten Gruppenspiel (Moritz war auch angeschlagen), so dass uns allmählich die Spieler ausgingen. Zum Glück konnte Felix noch nachkommen, so dass wir personell ein wenig Entlastung bekamen. In die Endrunde starteten wir mit einem Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen SV Lippstadt 08. Leider mussten wir anschließend eine erneute Niederlage gegen Arminia Bielefeld hinnehmen, so dass das letzte Gruppenspiel gegen VfL Theesen um den Einzug ins Halbfinale entschied. In einem hochdramatischen Spiel habt Ihr trotz der schon sichtbar nachlassenden Kraft aus einem 0:2 und 1:3 Rückstand noch ein 3:3 erzielt. Leider wurdet Ihr für diesen tollen Einsatz nicht mit dem Einzug ins Halbfinale belohnt, da bei Punktgleichheit mit dem SV Lippstadt 08 lediglich ein einziges Tor fehlte. Das Erreichen des Halbfinals hättet Ihr absolut verdient gehabt. Somit blieb als Trost das Spiel um Platz 5 gegen Arminia Hannover. Auch in diesem Spiel habt Ihr einen Rückstand aufgeholt und am Ende verdient mit 2:1 gewonnen und Euch selber mit dem 5. Platz für diesen tollen Turniertag belohnt. Wer am Ende von 9 Spielen nur insgesamt zwei verliert (und dies beide Male gegen den späteren Turniersieger Arminia Bielefeld) und sogar den Turnierzweiten aus Lippstadt besiegt, der hat ein grandioses Turnier gespielt. Vor der gezeigten Leistung kann man nur den Hut ziehen und als Trainerteam vor Stolz platzen, wenn man sich als "Dorfverein" in einem so starken und leistungsorientierten Teilnehmerfeld behaupten kann. Nochmals ein riesen Kompliment an die gesamte Mannschaft, weiter so !!!

Testspiel Bad Essen - VfR  3 : 12
Das waren fast 2 Stunden zum Genießen. Da waren sich Michael und ich schnell einig, denn heute zeigte die Mannschaft herrliche Kombinationen, der Ball zirkulierte phantastisch in den eigenen Reihen, gedankenschnell wurde umgeschaltet, es waren alle ohne Ausnahme sehr eng an den Gegenspielern und vorm Tor wurde sich der Torwart auch noch ausgeguckt. Und das i-Tüpfelchen war der erfolgreich versenkte Eckentrick (ein Ding für das Tor des Monats). Ein riesen Kompliment an die Mannschaft für die gezeigte Leistung. Weiter so !!! 

Qualli-Turnier SF Lechtingen  3. Platz
Das war nicht unser Tag, so kann man dieses Turnier wohl zusammenfassen. Wir fanden an diesem Tag nie wirklich in unser Spiel.
Nach einer unnötigen Niederlage gegen die Kreisauswahl Nord (1:3) kamen wir zwar noch ins Halbfinale (4:5 gegen Haste), aber da war dann Schluß (1:0 gegen Lotte, 9:0 gegen Lechtingen2).
Abhaken und weitermachen, und schließlich ist es immer noch ein 3.Platz geworden, Glückwunsch.

Testspiel TuS Glane - VfR   2 : 4
Wir konnten heute ein temporeiches und mit tollen Kombinationen versehenes E1-Jugendspiel auf Kunstrasen in Glane verfolgen. Als Zuschauer war das heute ganz großes Kino, denn es standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Der Ball zirkulierte sowohl in den eigenen als auch in den gegnerischen Reihen teilweise sehr flüssig, so dass immer wieder herrliche Spielzüge entstanden. Nach dem Pausenrückstand von 1:2 bekam die Mannschaft in der zweiten Hälfte das Spiel immer besser in den Griff (wir standen enger bei den Leuten) und hatte nun deutlich mehr Spielanteile und Ballbesitz. Trotzdem blieb Glane bei den Kontern immer gefährlich, was dieses temporeiche Spiel so ansehnlich und spannend machte. Eine insgesamt phantastische Leistung von beiden Mannschaften, danke für ein so schönes Spiel. Weiter so !!! 

Hallenturnier in Wellingholzhausen (1. Platz):
Einige hatten zwar noch sehr verschlafene Augen, dennoch starteten wir mit schönem Kombinationsfussball im ersten Spiel gegen VfB Schinkel erfolgreich ins Turnier. Die folgenden Spiele gegen TSV Westerhausen, TV Wellingholzhauen A und B konnten ebenfalls gewonnen werden, so dass das abschließende Spiel gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen SC Melle zum Endspiel wurde. In einem ebenbürtigen Spiel konnten wir uns mit 2:0 durchsetzen und uns damit ohne Gegentor den Turniersieg sichern. Ein Verdienst der gesamten Mannschaft, dazu herzlichen Glückwunsch. Weiter so !!!

Qualli Hallenrunde:
Nach der souveränen Qualifikation in der Meisterschaft für die Kreisliga im Frühjahr (dafür nochmals Glückwunsch an das Team), fing die Hallensaison direkt mit der Hallenrunde an. Dabei konnten wir uns gegen die Mannschaften vom SV Hellern, TuS Haste und dem Türkischen SC durchsetzen. Somit können wir uns auf die Endrunde im Februar freuen. Weiter so !!!

Qualli: BW Schinkel - VfR   0 : 2
Ich glaube 21 Punkte und 56:0 Tore sprechen für sich.
Wer so viele Tore schießt und keines bekommt kann nicht so viel falsch machen.
Trotz des Lobes haben wir Trainer auch in diesem Spiel wieder eine kleine Schwächephase gesehen. Nach der Halbzeit spielten wir ein wenig mit unserem Glück.
Das kann auch mal in die Hose gehen!!
Danach bekamt ihr das Spiel wieder besser in den Griff und habt zurecht gewonnen.
Einen Gegner wie BW über 40 Minuten zu dominieren macht uns Trainer aber trotzdem Stolz.
Weiter so!!

Pokal 2. Runde:  VfR - OSC   3 : 0
Endlich mal wieder ein enges Spiel, so gingen Dirk und ich in dieses Spiel. Mit einigen kleinen taktischen Rafinessen versuchten wir schon vor dem Spiel, das Team auf die Siegerstraße zu bringen. Mit Erfolg!!!!
Ihr habt alles perfekt umgesetzt und hattet zu jeder Zeit das Spiel und den Gegner voll im Griff.
So spielt und gewinnt man gegen gute Gegner.
Herzlichen Glückwunsch zum Einzug unter die letzten 8 Mannschaften. Weiter so !!!!

Qualli: VfR - Gretesch   12 : 0
Die Voraussetzungen waren ähnlich wie gegen Pye, allerdings war das gesamte Team ab der ersten Minute nicht so präsent. Deshalb kam die Mannschaft zu Beginn nicht so ins Spiel. Mit zunehmender Spielzeit wurde dies besser und viele Torchancen erarbeitet. Zum Schluss gab es einen klaren Sieg, Glückwunsch. 

Qualli: Piesberger SV - VfR   0 : 18
Auch wenn es gegen einen sichtbar total überforderten Gegner ging, stimmte die Einstellung und vor allem auch die spielerische Vorstellung der Mannschaft. Es wurde sehr gut komibiniert und das Spiel ohne Ball funktionierte. Der Ballführende hatte immer mehrere Anspielstationen und somit zirkulierte der Ball sehr gut in den eigenen Reihen. Die Folge waren schön herausgespielte Tore. Das gesamte Auftreten der Mannschaft passte, weiter so.

Qualli: VfR - VfB Schinkel   8 : 0.
Wow, das war richtig gut! Wie schon erwähnt, suchen Trainer immer gerne etwas, um rummeckern zu können, aber Dirk und ich haben nichts gefunden. Das war toller Fußball, schnelle Kombinationen und immer wieder die Bereitschaft, den Ball wieder zu erobern.
Das hat Spaß gemacht, euch spielen zu sehen.
Weiter so !!! 

Qualli: VfR - Sutthausen   6 : 0.
Auch in diesem Spiel wurde deutlich, dass wir uns in dieser Saison erst wieder umgewöhnen müssen. In der letzten Saison wurden wir defensiv sehr stark gefordert und mussten mit schnellen Gegenstössen zum Erfolg kommen. In dieser Saison bestimmen wir wieder das Spiel, was ein genaues Passspiel und sicheres Kombinationsspiel erfordert. Daran haperte es gegen Sutthausen vor allem in der ersten Halbzeit, in der uns nur wenig gelungene Passfolgen gelangen. In der zweiten Halbzeit sah dies sehr viel besser aus und der gesamte Auftritt der Mannschaft bzw. die Einstellung stimmte. Weiter so.

Qualli: OSC - VfR    0 : 3.
Wenn man 3:0 gewinnt kann es nicht nur Glück gewesen sein, aber der Gegner hatte schon Pech.
Wir müssen uns wieder drauf besinnen, dass alle hinter den Ball arbeiten und wir wieder mehr zum Ball verschieben, dann brauchen wir kein Glück.
Glückwunsch! Alles ist Gut!!!!!  

Testspiel: Hesepe/Epe - VfR    3 : 7.
Viele Torchancen und schöne Spielzüge zeigten, dass wir auf einem guten Wege sind. Wer viele Torchancen hat, hat sich diese auch erspielt und dies ist immer positiv zu bewerten. Da darf man auch über die mangelnde Chancenverwertung hinwegsehen. Allerdings wurde auch deutlich, dass wir uns in der Rückwärtsbewegung kompakter präsentieren müssen. Insgesamt aber ein sehenswertes und schönes Testspiel in einer angenehmen Atmosphäre.

Qualli: VfR- SV Hellern    7 : 0.
Das Wetter war schön und der Sieg war deutlich.Wir standen dieses Mal enger an den Gegnern und spielten schön (teilweise zu schön und kompliziert) nach vorne.
Einige Male hätten wir noch entschlossener das Tor machen müssen, um noch deutlicher zu gewinnen, aber wie heißt es so schön: Daran wollen wir arbeiten!!!!
Alles ist Gut!!!!

Testspiel: Tus Bad Essen - VfR    3 : 2.
Dirk und ich waren uns einig, der Akku war leer! Nach vier Tagen extrem viel Fussball, war an diesem Tag der Gegner einfach zu stark für uns. Im kompletten Spiel waren wir zu weit weg von unseren Gegenspielern, und auch das Spiel nach vorne war zu kompliziert und zu langsam.
Kopf hoch, das wird auch wieder besser.
Alles ist Gut!!!

Vorbereitungsturnier in Wellingholzhausen:
Wenn man in einem Turnier in 5 Spielen keinen Gegentreffer und nur 3 Torschüsse zugelassen hat, ist es schwer für die Trainer noch Fehler zu finden (Trainer suchen immer Fehler :-))) ). Ein paar kleine haben wir dennoch gesehen und daran werden wir arbeiten. Klasse gespielt !!!!!
5 Spiele, 4 Siege und 1 Unentschieden: 1. Platz  Glückwunsch!!!

Vorbereitung
In der Woche vom 06.08. - 10.08.12 konnten wir uns jeweils morgens von 10.00 - 12.00 Uhr auf einer benachbarten Trainingsanlage auf die neue Saison 2012/2013 vorbereiten. Im Vordergrund stand wie immer der Spaß am Fußball und einfach unbekümmert zu kicken. Die Mannschaft hat phantastisch mitgezogen (nicht nur die Trainer hatten Muskelkater ).
Danke ans Team für eine schöne Woche.

Heute waren schon 1 Besucher (6 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden